Überraschung geglückt

Wir blieben auch in der kommenden Woche in Hamburg und fuhren eine Schule an, die wir eigentlich nicht wiedersehen wollten, da wir beim letzten Mal mit 4 Helfern das Zirkuszelt nur sehr langsam aufbauen konnten. Die Schulleitung wechselte und wir sagten zu – als wir ankamen, erwartete uns eine Überraschung: Über 60 tatkräftige Eltern standen bereit, um unseren Rekord im Zeltaufbauen zu knacken. 1:35 und das Zelt war aufgespannt! Danach verwöhnten uns die fleißigen Helfer noch mit Leckereien vom Grill. Nicht nur das Essen schmeckte uns, sondern auch die verbesserte Projektorganisation. Rund um eine gelungene Woche!

Alle guten Dinge sind 3

Zum dritten Mal ging es für uns dann weiter an die Grundschule Mendelstraße, wo wir auf einem sehr schönen Platz rasteten. Da es der dritte Stop in Folge an dieser Grundschule war, freuten wir uns, einige bekannte Gesichter wiederzusehen und eine reibungslose Projektorganisation vorzufinden. Dort machten wir während der Osterferien Halt und dann hieß es für uns auf Wiedersehen! Wir kommen auch hierhin gerne wieder.

Unterwegs im hohen Norden

Als Nächstes standen wir an der Finkenwerder Grundschule in Hamburg. Die Zusammenarbeit mit der Schule war für alle Seiten sehr entspannt und herausragend schön. Die Projektorganisation lief glatt, die Woche sehr erfolgreich – so konnte es weitergehen!

Wiederholungstäter in Niedersachsen

In der zweiten Woche ging es dann weiter nach Niedersachsen, wo wir zum wiederholten Male bei der Burgbergschule in Katlenburg Halt machten. Wir haben uns über zahlreiche Helfer gefreut, mit denen unser gelbrotes Zirkuszelt ruckzuck aufgebaut war. Die Vorstellungen waren wie immer voll ausgebucht und wir hatten eine tolle Woche mit dem Kollegium und den Schulkindern.

Erfolgreicher Saisonauftakt bei -15 Grad

Gerade aus dem Winterschlaf erwacht, hieß es für unser Trainerteam auch so gleich warm anziehen: Bei -15 Grad Celsius startete unsere Tour an der unter besonderen Bedingungen. Kein Problem für unsere Artisten, denen als langjährige Sportler und Reisende nichts von der Arbeit abhalten kann.

Angekommen an der Erpetalschule in Wenigenhasungen wurde sogleich unser leistungsstarkes Heizsystem angeworfen, so dass alle Kinder eine erfolgreiche Projektwoche erleben durften.

Grundschule in Sickte – schön war’s!

Die letzte Woche waren wir in der Grundschule  in Sickte.

Nach unserer Anreise am Samstag begannen wir gleich mit den Vorbereitungen für den Zeltaufbau. Hier danken wir ganz besonders dem Treckerfahrer der uns schon im Vorfeld geholfen hat unsere Wagen über den nassen Platz zu rangieren, damit der Platz optimal vorbereitet war für die kommende Woche.

Es war eine tolle Woche mit hochmotivierten Kindern, tollen Lehrern und sehr netten Eltern.

Die Abschlussvorstellungen waren sehr erfolgreich und viele Kinder sind über sich hinaus gewachsen.

Alles in allem war es eine sehr schöne Woche und wir können sagen: Sickte wir freuen uns aufs nächste mal!

Eine tolle Woche an der Grundschule Meckelfeld, Seevetal

In der ersten Woche nach den Osterferien waren wir in Meckelfeld. Mit einem großen Team von Aufbauhelfern konnten wir die Projektwoche beginnen und das Zelt…ach nein! diesmal kein Zelt da der Schulhof nicht genug Platz für unser Zelt bot, richteten wir die Turnhalle der schule so her, dass man sich trotzdem fühlte wie in einem Zirkuszelt! Der Förderverein und einige Eltern haben sich sogar in der Woche noch dafür eingesetzt, dass die riesige Fensterfront der 40m langen Turnhalle abgeklebt wurde. Dank dieser Bemühungen konnten wir unser wunderschönen Vorstellung durch besondere Lichteffekte noch mehr Ausdruck verleihen.

Wir hatten aber nicht nur tolle Eltern sondern auch über 300 tolle Kinder und ein tolles Lehrerkollegium, es wurde mit Hochdruck und eifrig geübt und geprobt. Die Trainingstage verfloegn im Nu.

Und so konnten wir 4 perfekte Vorstellungen zeigen, die bei den Eltern und anderen Verwandten sehr gut ankamen. Die kleinen Artisten waren stolz und fröhlich, dass alles so gut geklappt hat.

Bis zum nächsten Mal in Meckelfeld!

Eine schöne Woche an der Westricher Grunschule in Dortmund

Unsere Woche in Dortmund an der Westricher Grundschule ist rasendschnell zu Ende gegangen. Sie hat nicht nur gut begonnen nein, sie hat auch gut geendet. Mit zwei wunderbaren Abschlussvorstellungen haben die Kinder ihre Eltern, Großeltern, Freunde und Lehrer überrascht.

Tosender Applaus und jede Menge Lob waren dann der Lohn, den die Kinder entgegen nehmen konnten.

Mit LaLuna lässt es sich beruhigt in die Osterferien starten.

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Lehrern und den Vertretern des Hausmeisters für ihre Bereitschaft. Tschüss Ihre lieben und frohe Ostern

Martin-Luther-GS in Düren

Wir waren an der Martin-Luther-Grundschule in Düren.

Schon bei der Ankunft wurden wir Herzlich empfangen mit belegten Brötchen un Kaffee.

Bei strahlendem Sonnenschein haben wir viele freiwillige Eltern begrüßt, die uns beim Aufbau geholfen haben.

Am Montag starteten wir dann unsere Projektwoche mit den Kindern. Angestrengt und hoch konzentriert haben die Schüler/innen gearbeitet und geprobt, um Ihren Eltern dann in den Vorstellungen stolz zeigen zu können, was sie in dieser Woche erlernt hatten. Stolze Gesichter im Zuschauerraum und die ein oder andere Träne haben uns gezeigt, dass auch hier die Kinder wieder über sich hinaus gewachsen sind.

Wir bedanken uns hier besonders bei allen, die uns hier tatkräftig geholfen haben und mit uns zusammen in sagenhaften 1 h 15 min das Zelt abgebaut haben.

Wir freuen uns schon, wenn wir in ein paar Jahren wieder nach Düren kommen dürfen.

GS Liedberg

Vor einigen Wochen standen wir in Liedberg an der Grundschule . über 130 Grundschul- und Kindergartenkinder warteten aufgeregt auf Ihre Projektwoche. So wurde dann auch gleich ab Montag fleißig geübt und geprobt. Mit Feuereifer waren alle Kinder dabei und es hat sehr viel Spaß gemacht zu sehen, wie die Kinder über sich hinaus gewachsen sind.

So konnten auch nach einer gelungenen Generalproben hervorragende Vorstellungen gezeigt werden.

Ein großes Dankeschön geht an das engagierte Lehrerkollegium für die tolle Unterstützung und auch an alle Eltern, die uns so fleißig beim Auf- und Abbau geholfen haben.

Wir freuen uns schon, wenn es  wieder heißt: Circus Laluna in Liedberg.